Sie sind hier: Region >

Neue Leitstelle wohl erst 2019 fertig



Braunschweig | Wolfenbüttel

Neue Leitstelle wohl erst 2019 fertig

von Robert Braumann


Die Leitstelle könnte etwas mehr Raum vertragen. Foto: Robert Braumann
Die Leitstelle könnte etwas mehr Raum vertragen. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Braunschweig. Die Integrierte Regionalleitstelle (IRLS) für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und den Katastrophenschutz auf dem Gebiet der Stadt Braunschweig und in den Landkreisen Peine und Wolfenbüttel wird seit 2006 im Gebäude der Hauptfeuerwache in der Feuerwehrstraße 1 betrieben.

Am ersten März konnten nach langer Vorlauf- und Verhandlunsgzeit die Verträge für einen Neubau gemeinsam mit den Landkreisen Wolfenbüttel und Peine unterzeichnet werden (regionalHeute.de berichtete). Zu diesem Zeitpunkt wurde mit einem Kostenrahmen von rund 13,3 Millionen Euro kalkuliert. Die CDU-Fraktion fragte nun im Feuerwehrausschuss nach dem aktuellen Stand des Projektes. Ordnungsdezernent Claus Ruppert, antwortete im Namen der Bauverwaltung, dass momentan alles für einen Vorentwurf zusammengeführt werde, Baubeginn soll 2017 sein, Fertigstellung im Jahr 2018. Vor Inbetriebnahme der Leitstelle könne es dann weitere sechs bis acht Monate dauern, bis alle Geräte ausreichend getestet und eingerichtet sind. Ruppert rechnet damit nicht vor einem Start im Jahr 2019. Eine Belastbare Kostenberechnung könne man erst mit Fertigstellung des Vorentwurfs nennen, dies wäre momentan für das 3.Quartal 2016 geplant.





zur Startseite