Sie sind hier: Region >

Neue Schulform? CDU will IGS Schöppenstedt umbauen



Neue Schulform? CDU will IGS Schöppenstedt umbauen

Die CDU im Kreistag Wolfenbüttel, will die IGS Schöppenstedt zu einer sogenannten "Neuen Oberschule wandeln.

Uwe Schäfer (links), Frank Oesterhelweg (mitte) und Uwe Lagosky wollen die IGS Schöppenstedt in eine sogenannte "Neue Oberschule" umwandeln.
Uwe Schäfer (links), Frank Oesterhelweg (mitte) und Uwe Lagosky wollen die IGS Schöppenstedt in eine sogenannte "Neue Oberschule" umwandeln. Foto: CDU

Schöppenstedt. Die CDU-Kreistagsfraktion bringt in die anstehende Beratungsrunde des Kreistages einen Antrag zur Wandlung der IGS Schöppenstedt in eine Oberschule als Außenstelle der OS Sickte ein. Das berichtet die CDU in einer Pressemitteilung. Demnach solle so gewährleistet, dass der Standort Schöppenstedt auch langfristig erhalten bleibe.



Der Fraktionschef der Christdemokraten im Kreistag, Uwe Lagosky, ist sich sicher, dass die zu geringen Schülerzahlen irgendwann der IGS die Perspektive nehmen würden: "Die weiter nicht für die jetzige Schulform pädagogisch und perspektivisch ausreichende Schülerzahl der IGS in Schöppenstedt veranlasst uns zu handeln." Daher habe die CDU Landrätin Christiana Steinbrügge (SPD) aufgefordert einen Antrag bei der Landesschulbehörde zu stellen, die IGS in eine "Neue Oberschule" zu wandeln.

"Nur diese Schulform gibt Planungssicherheit und ist daher für 2- oder 3-Zügigkeit von Schulen sehr gut geeignet", glaubt auch der stellvertretende Landrat Uwe Schäfer (CDU), der im September Steinbrügge ablösen will, "Es wäre ein richtiger und in die Zukunft weisender Antrag, der der Notwendigkeit einer guten Schulversorgung auch in Schöppenstedt und Umgebung Rechnung trägt."



Der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg (CDU) stimmt seinen Kreistagskollegen zu: "Wir haben als CDU die Schulform der "Neuen Oberschule" auf den Weg gebracht, um eine vernünftige Ergänzung der bis dahin bestehenden Schulformen anzubieten und die ländlichen Schulstandorte zu stärken. Der Landkreis wäre gut beraten, diesen Vorschlag anzunehmen!"


zum Newsfeed