whatshotTopStory

Neues Übernachtungsangebot in der Stadt


Eröffneten heute feierlich den neuen Wohnmobilstellplatz (v.l.n.r.): Wieslaw Puzia (Vorstandsvorsitzender ATB), 1. Stadtrat Christian Geiger, Bürgermeister Dr. Helmut Blöcker, Björn Hinrichs (Aufsichtsratsvorsitzender Stadtbad), Christoph Schlupkothen (Stadtbad-Geschäftsführer) und Lutz Mürbe (Vorstandsvorsitzender Reisemobilclub Braunschweig). Fotos: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH / Fabian Neubert
Eröffneten heute feierlich den neuen Wohnmobilstellplatz (v.l.n.r.): Wieslaw Puzia (Vorstandsvorsitzender ATB), 1. Stadtrat Christian Geiger, Bürgermeister Dr. Helmut Blöcker, Björn Hinrichs (Aufsichtsratsvorsitzender Stadtbad), Christoph Schlupkothen (Stadtbad-Geschäftsführer) und Lutz Mürbe (Vorstandsvorsitzender Reisemobilclub Braunschweig). Fotos: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH / Fabian Neubert

Artikel teilen per:

16.05.2018

Braunschweig. Am heutigen Mittwoch eröffnete Bürgermeister Dr. Blöcker vor rund 50 geladenen Gästen einen neuen Wohnmobilstellplatz in Braunschweig. Auf dem Parkplatz des Freizeitbades Wasserwelt wurden in den letzten Monaten insgesamt 17 Stellplätze eingerichtet, die ab sofort Städtetouristen und reisefreudigen Wohnmobilisten anlocken sollen.



Dies gehrt aus einer Pressemitteilung der Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH hervor. Die Standgebühr beträgt zehn Euro pro Nacht für bis zu zwei Personen. Der Platz ist ganzjährig nutzbar.

„Das Marktsegment der Reisemobile und Wohnwagen wächst seit Jahren und hat noch weiteres Potential“, begründet Christoph Schlupkothen, Geschäftsführer der Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH, die Entscheidung für den Bau des Stellplatzes. „Der bestehende Stellplatz am Messegelände Harz&Heide ist häufig aus-, wenn nicht sogar überlastet. Da auf dem Parkplatz der Wasserwelt bereits eine gute Infrastruktur vorhanden war, ließ sich der Stellplatz mit einer Investitionssumme von lediglich 91.000 Euro realisieren“, so Schlupkothen weiter.

Übernachten direkt vor dem Stadtbad


Eine Strom- und Frischwasserversorgung ist auf dem Stellplatz vorhanden und in der Standgebühr enthalten, ebenso die sogenannte Grauwasserentsorgung sowie eine grundlegende Schmutzwasserentsorgung. Für die Desinfektion der Schmutzwasserbehälter steht gegen einen Aufpreis von zwei Euro ein entsprechender Automat zur Verfügung. Da es sich um einen Stellplatz und nicht um einen Campingplatz handelt, ist die Nutzungsdauer auf fünf Tage begrenzt.


Wohnmobilstellplatz am Freizeitbad Wasserwelt Foto:



Beim Stadtbad ist man sich sicher: das angrenzende Angebot der Wasserwelt, die innenstadt- und autobahnnahe Lage sowie seine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr wird bei den Nutzern gut ankommen. Darüber hinaus erhält der Stellplatz in Kürze auch einen W-LAN-Netz und auch Hunde sind auf dem Stellplatz erlaubt.



Die Lage des Stellplatzes ist aber auch aus anderen Gründen interessant: so ist der Ölper See nur einen Steinwurf weit entfernt, das Stadion an der Hamburger Straße quasi um die Ecke, und in unmittelbarer Nähe zum Stellplatz befinden sich eine Tankstelle, ein Einkaufsmarkt und weitere Einrichtungen zur Deckung des täglichen Bedarfs.

Werbung für Braunschweig


Auch Vorstandsvorsitzender des Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig (ATB) Wieslaw Puzia ist sich sicher: „der Platz wird sich in der Wohnmobilisten-Welt schnell herumsprechen und somit für unser schönes Braunschweig werben“.

Anlässe für eine Städtereise gibt es viele, insbesondere in Braunschweig. „Das reicht von Heimspielen der Eintracht über Ausstellungen im Herzog Anton Ulrich-Museum bis hin zum Braunschweiger Weihnachtsmarkt“, so Christoph Schlupkothen.


zur Startseite