Sie sind hier: Region >

Neues zum Baumunfall in Lesse: LKW-Fahrer musste ausweichen



Salzgitter

Neues zum Baumunfall in Lesse: LKW-Fahrer musste ausweichen

von Alexander Panknin


Ein LKW musste ausweichen und streifte dabei einen der Bäume. Foto: Alexander Panknin
Ein LKW musste ausweichen und streifte dabei einen der Bäume. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Lesse. Bereits am Freitag berichtete regionalHeute.de über die Baumfällung auf der Kreisstraße 6 aufgrund eines Unfalles. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zum Unfallhergang: scheinbar musste der Fahrer ausweichen.



Bislang war die Polizei davon ausgegangen, dass sich der Fahrer des Lastkraftwagen unerlaubt vom Unfallort entfernt habe, nachdem er zuvor einen Baum mit seinem Fahrzeug touchierte. Auch war nicht klar, von wem die Meldung bei der Polizei eingegangen war.

Mittlerweile ist etwas Licht ins Dunkel gekommen, wie die Polizei heute mitteilte, war es der 51-jährige Fahrer selbst, der den Anruf bei der Polizei getätigt hat. Er sei mit seinem Fahrzeug auf der K6 von Lesse in Richtung Reppner unterwegs gewesen, als ihm zwei andere LKW auf der engen Straße entgegengekommen seien. Einer von ihnen sei dermaßen mittig auf der Straße gefahren, dass der 51-jährige ausweichen musste und dabei den Ast des besagten Baumes streifte.


Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 10.000 Euro und versucht derzeit den noch unbekannten Unfallverursacher zu ermitteln. Wer hierzu zweckdienliche Hinweise hat, kann sich unter folgender Nummer melden:

05341-1897-0

Lesen Sie auch


https://regionalsalzgitter.de/feuerwehr-faellt-von-lkw-gestriffenen-baum-vor-lesse/


zur Startseite