Wolfenbüttel

Öffentliche Versicherung unterstützt „Feuerdrachen“


Die kleinen Feuerdrachen und das Betreuerteam freuen sich über die Spende der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, die Elmar Gahl überreichte (obere Reihe, Dritter von links.) Foto: Werner Gehrke
Die kleinen Feuerdrachen und das Betreuerteam freuen sich über die Spende der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, die Elmar Gahl überreichte (obere Reihe, Dritter von links.) Foto: Werner Gehrke Foto: Werner Gehrke

Artikel teilen per:

21.12.2015




Hohenassel. Nach einem tollen und erfolgreichen Jahr, hat die Kinderfeuerwehr der Gemeinde Burgdorf, „die kleinen Feuerdrachen“, zusammen mit Eltern und Ehrengästen das Jahr ausklingen lassen. Während eines Spiel- und Bastelnachmittags im Dorfgemeinschaftsraum Hohenassel, bedankten sich nicht nur die Vertreter der Ortswehren für die wichtige Nachwuchsarbeit bei dem Betreuerteam. Als Vertreter der Öffentlichen Versicherung Braunschweig überreichte Elmar Gahl einen Scheck über 250 Euro an die Leiterin, Sabine Treptau-Gehrke, um

Mit diesem Scheck wolle man auch weiterhin eine Frühförderung im Brandschutz sicherzustellen, heißt es in einem Bericht von Werner Gehrke. Genutzt wird die Spende wohl, um die jungen Brandschützer mit Jacken auszurüsten.
Zurzeit hat die Kinderfeuerwehr der Gemeinde Burgdorf 24 Mitglieder, die aus den Orten Berel, Burgdorf, Hohenassel, Nordassel und Westerlinde kommen. Mitglied einer Kinderfeuerwehr kann man ab sechs Jahren werden, mit zehn haben die Kids dann die Möglichkeit, in die Jugendfeuerwehr zu wechseln. Während der Übungsdienste, jeden dritten Freitag im Monat, lernen die Feuerdrachen wie man Notrufe absetzt, Erste Hilfe leistet und wie man sich im Brandfall verhält. Aber auch Spiel- und Spaß stehen auf dem Dienstplan sowie Experimente rund um das Thema Verhütung von Bränden und Umgang mit Feuer. Als Highlight für das kommende Jahr, haben sich die Feuerdrachen für den 20. Mai bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter zu Besuch angemeldet.


zur Startseite