Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Ökologische Nachhaltigkeit im Revier



Helmstedt

Ökologische Nachhaltigkeit im Revier


Carsten Müller MdB informierte Veronika Koch MdL über aktuelle Bereitstellung zusätzlicher Fördermittel im Bundeshaushalt. Foto: CDU
Carsten Müller MdB informierte Veronika Koch MdL über aktuelle Bereitstellung zusätzlicher Fördermittel im Bundeshaushalt. Foto: CDU Foto: CDU

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Veronika Koch vom CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Müller erfahren hat, verstärkt der Bund nun die Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit in Braunkohleregionen, die vom Strukturwandel betroffen sind. Demnach können zukünftig für kommunale Modellvorhaben zusätzliche Gelder beantragt werden - davon könnte auch das Helmstedter Revier profitieren. Das teilt das Wahlkreisbüro von Veronika Koch mit.



„Im Bundeshaushalt, der in der letzten Woche in Berlin beschlossenen wurde, haben aktuell die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD für die finanzielle Absicherung gesorgt“, teilte Carsten Müller MdB der Helmstedter Landtagsabgeordneten mit. „Ökologische Nachhaltigkeitsziele im Sinne des Nachhaltigkeitskonzeptes der Bundesregierung können nur erreicht werden, wenn alle förderalen Ebenen ihren Beitrag leisten. Dabei hat die kommunale Ebene, wie der Landkreis Helmstedt, eine hervorgehobene Bedeutung“, betonte Müller.

Unter welchen konkreten Bedingungen eine Förderung erfolgt, wird eine noch zu erstellende Förderrichtlinie festlegen. „Die kommende Richtline sollte praktikabel sein“, wünschte sich Veronika Koch mit Blick auf das Helmstedter Regionalmanagement, das entsprechende Förderprojekte für den Landkreis Helmstedt ausarbeiten wird. In den nächsten fünf Jahren stehen Mittel von insgesamt 50 Millionen Euro bereit.


zur Startseite