whatshotTopStory

ÖPNV: Verkehrsverbund gibt Feiertagspläne bekannt

Ab dem morgigen Montag sollen im Gebiet des Verkehrsverbundes Braunschweig neue Fahrpläne gelten. Busse fahren demnach bis in den Januar hinein nur eingeschränkt

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

20.12.2020

Region. Wie der Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) in einer Pressemitteilung bekannt gibt, gelte ab dem morgigen Montag bis zum 10. Januar ein neuer Fahrplan. Demnach würde der Verkehr über de Feiertage eingeschränkt.



"Das öffentliche Leben ist zum zweiten Mal in diesem Jahr komplett heruntergefahren. Busse und Bahnen im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig sind aber weiterhin auch in dieser schwierigen Zeit für die Fahrgäste da", betont VRB-Geschäftsführer Ralf Sygusch.

Der VRB passe nun sein Fahrplanangebot der aktuellen Situation an. Ab den morgigen Montag gelte bei einigen Verkehrsunternehmen ein eingeschränkter Fahrplan. Einige Busunternehmen in der Region führen bereits ab Montag nach dem Ferienfahrplan. Vereinzelt würden weitere Einschränkungen in Kraft treten. Alle Änderungen seien im Faktenblatt „Fahrpläne im Lockdown“ zusammengestellt. Die Änderungen seien auch in den elektronischen Fahrplanauskünften in Web und App zu finden. Eine Zusammenfassung aller Fahrplanänderungen sei der Homepage des VRB zu entnehmen.


zur Startseite