Sie sind hier: Region >

Oesterhelweg: Endlich konsequent gegen Raser vorgehen



Oesterhelweg: Endlich konsequent gegen Raser vorgehen

von Anke Donner


Frank Oesterhelweg fordert erneut strengere Kontrollen auf den Motorradstrecken. Symbolfoto: Nick Wenkel
Frank Oesterhelweg fordert erneut strengere Kontrollen auf den Motorradstrecken. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Wenkel

Landkreis. Nachdem es am Freitag erneut zu einem schweren Unfall mit einem Motorrad auf der K83 bei Werlaburgdorf gekommen ist, fordert der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg erneut, konsequenter gegen Raser vorzugehen.



Erst im März kam es zwischen Werlaburgdorf und Altenrode zu einem Motorradunfall, bei dem zwei Motorradfahrer schwer verletzt worden sind. Kurz darauf legte die CDU-Kreistagsfraktion dem Kreistag einen Antrag vor und forderte damit strengere Kontrollen auf den "bekannten Motorradstrecken im Landkreis". Der Kreistag stimmte dem Antrag zu. Es sollen zukünftig stärke Kontrollen stattfinden.

Oesterhelweg: „Rasern endlich Einhalt gebieten!"


CDU-Landtagsabgeordneter fordert erneut schärfere Kontrollen



<a href= Frank Oesterhelweg, CDU">
Frank Oesterhelweg, CDU Foto:




Nach dem erneuten schweren Motorradunfall mit zwei Schwerverletzten fordert der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg „endlich wirksamere Maßnahmen und verstärkte zusätzliche Kontrollen auf den bekannten Rennstrecken wie beispielsweise im Reitlingstal oder zwischen Werlaburgdorf und Altenrode“.

Beim jüngsten Unfall in Werlaburgdorf wurde nach Medienberichten nicht nur der Raser, sondern auch ein Unbeteiligter am Straßenrand verletzt. Oesterhelweg lobte zwar die zusätzlichen Aktivitäten der Polizei und auch die deutlichen Geschwindigkeitsbeschränkungen, die eingerichtet wurden, das reiche aber nicht aus, so der Abgeordnete.


Der Landkreis müsse nun endlich der Forderung der CDU-Kreistagsfraktion nachkommen und zusätzliches Personal für Kontrollen außerhalb der normalen Dienstzeiten bereitstellen, denn die ohnehin schon stark belastete Polizei könne das nicht alleine leisten. Es sei gerade eben zu beobachten, dass vor allem am Abend und am Wochenende viele Raser unterwegs seien.

„Das kann ich bei mir zuhause deutlich hören, da brauche ich gar nicht vor Ort zu sein“, so Oesterhelweg, der das Thema schon vor einigen Monaten gemeinsam mit dem stellvertretenden Landrat Uwe Schäfer mit Nachdruck in die Diskussion auch im Kreistag gebracht hatte.

https://regionalwolfenbuettel.de/werlaburgdorf-zwei-motorradfahrer-beim-unfall-schwer-verletzt/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article

https://regionalwolfenbuettel.de/kreis-cdu-will-schaerfere-kontrollen-auf-motorrad-strecken/

https://regionalwolfenbuettel.de/kreistag-beschliesst-staerkere-motorradkontrollen/


zum Newsfeed