Wolfsburg

Parkplatzsituation in Fallersleben: CDU-Fraktion stellt Anfrage

Die CDU-Fraktion erkundigt sich nach dem aktuellen Stand der neu geschaffenen Parkplätze und deren Kontrolle.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

12.11.2020

Fallersleben. In einer Anfrage an den Ortsrat Fallersleben/Sülfeld erfragt die CDU-Fraktion den aktuellen Stand der Parkplatzsituation in Fallersleben. Die Fraktion möchte wissen, wie viele Parkplätze durch die Neuorganisation der Parkplätze in dem Wolfsburger Stadtteil entstanden seien und wie die Parkplatzkontrolle vonseiten der Verwaltung bewerkstelligt werden. Wir veröffentlichen diese Anfrage unkommentiert und ungekürzt.



"Durch eine Ortsbegehung von Mitgliedern und interessierten Bürgern sowie einer Presseberichterstattung sind bei uns einige Fragen aufgekommen, die wir mit dieser Anfrage gern beantwortet hätten.
So gab es aus der Bürgerschaft die Frage, wie viele Parkplätze durch die Neuorganisation der Parkplätze im Zuge der Aufstellung der Parkscheinautomaten zusätzlich entstanden sind und welche Summe an Parkplätzen in der Fallersleber Innenstadt nun bewirtschaftet wird.
Auch kam die Frage auf, an welchen Tagen seit der Aufstellung der Parkscheinautomaten Mitarbeiter der Verwaltung die Situation vor Ort überprüft und wie viele Verkehrs- und Parkverstöße durch diese dokumentiert wurden.

Auch der Parkplatz an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße war Bestandteil der Begehung.
Mit welchen Maßnahmen kann die Möglichkeit geschaffen werden, den oben genannten Parkplatz als reinen Auto-Parkplatz nutzbar zu machen, um somit Besitzern von Wohnmobilen, Wohnanhängern und Kleintransportern die Möglichkeit zu nehmen, diesen Parkplatz als Dauerabstellplatz zu nutzen.

Aus der Presse konnte man erfahren, dass der Parkplatz saniert werden soll. Gleichzeitig wurde jedoch auch von Finanzierbarkeit und Priorisierung gesprochen. Fragen: Mit welcher Höhe an Kosten ist ungefähr zu rechnen und aus welchen Mitteln könnte eine Finanzierung realisiert werden. Wenn man von Priorisierung spricht, was soll geschoben werden?

In diesem Zusammenhang fragen wir auch gleichzeitig den aktuellen Stand zum Antrag des Ortsrates zur Schaffung von Parkplätzen auf dem Gelände neben dem Hofekampgebäude in der Straße Hofekamp an.

Eine Beantwortung dieser Anfrage zur kommenden Ortsratssitzung am 24. November wäre wünschenswert.

André-Georg Schlichting Vorsitzender / Fraktionssprecher"


zur Startseite