Sie sind hier: Region >

Patient zündelt und steckt Bettbezug in Brand



Braunschweig

Patient zündelt und steckt Bettbezug in Brand


Am Dienstagnachmittag musste die Feuerwehr in das Klinikum Salzdahlumer Straße. Ein Patient hatte eine Bettdecke angesteckt. Symbolfoto: André Ehlers
Am Dienstagnachmittag musste die Feuerwehr in das Klinikum Salzdahlumer Straße. Ein Patient hatte eine Bettdecke angesteckt. Symbolfoto: André Ehlers

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am Dienstag wurde die Feuerwehr gegen 15.11 Uhr über die automatische Brandmeldeanlage des Krankenhauses Salzdahlumer Straße alarmiert. In einem geschlossenen Aufnahmebereich der Psychiatrischen Klinik hatte ein Patient einen Bettbezug angezündet. Dies teilte die Integrierte Leitstelle am Dienstagabend mit.



Die Feuerwache Süd war bereits nach wenigen Minuten am Brandort. Löschmaßnahmen brauchten die Brandschützer nicht mehr durchführen. Beherzte Krankenhausmitarbeiter hatten zwischenzeitlich das Feuer gelöscht und somit eine größere Gefahr für die Patienten und Mitarbeiter verhindert. Das Vorgehen des Personals war sehr kompetent und umsichtig, so der Einsatzleiter der Feuerwehr.

Zur Beseitigung des Brandrauchs setzte die Feuerwehr zwei mobile Lüftungsgeräte ein. Die genauen Umstände und Hintergründe der Brandstiftung werden von der Polizei untersucht.


zur Startseite