Audi fährt Laterne um - Auch Rettungshubschrauber im Einsatz

Der 44-jährige Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 9:30 Uhr, kam ein 44-jähriger Autofahrer von der Ilseder Straße kurz vor der Abfahrt zum Klinikum nach rechts von der Straße ab. Der Mann stieß mit seinem Audi mit einer Straßenlaterne zusammen und blieb auf dem Radweg stehen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


Lesen Sie auch: Zusammenstoß mit LKW - Transporter landet auf der Seite


Der Mann wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert. Der Rettungshubschrauber Christoph 30 war ebenfalls im Einsatz.

Erkrankung als Unfallursache?


Unfallursache könnte ein Erkrankungsfall gewesen sein. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden, und der Wirtschaftshof der Stadt Peine kümmerte sich um die umgestürzte Laterne.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Verkehr Unfall Unfall Peine