Auto kracht gegen zwei Bäume - Fahrer muss befreit werden

Auch Rettungshubschrauber Christoph 30 war im Einsatz.

Der Wagen wurde wieder auf die Straße gezogen.
Der Wagen wurde wieder auf die Straße gezogen. Foto: FFW Hohenhameln

Hohenhameln. 

Am heutigen Freitagnachmittag wurden die Ortswehren Mehrum und Hohenhameln um 14:38 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Mehrum und Schwicheldt auf der B65 alarmiert.




Ein 59-jähriger Seat-Fahrer aus der Region Hannover befuhr die B65 vom Kreisel kommend in Richtung Mehrum und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.
 Mit der Beifahrerseite streifte der Wagen einen Baum, ehe dieser mit der Fahrerseite zirka 30 Meter weiter an einem weiteren Baum zum Stehen kam.
 Der Rettungsdienst und der Notarzt von Rettungshubschrauber Christoph 30 konnten den 59-Jährigen aus dem Auto ohne hydraulischen Gerät befreien.

Mit Rettungswagen ins Klinikum


Leicht verletzt kam der 59-Jährige mit dem Rettungswagen ins Klinikum Peine. 
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle mit einer Vollsperrung ab, zog den Wagen mit der Seilwinde vom Rüstwagen zurück auf die Fahrbahn, streute auslaufende Betriebsstoffe ab, klemmte die Batterie ab und reinigte die Fahrbahn.


Auch der Baum wurde erheblich beschädigt.
Auch der Baum wurde erheblich beschädigt. Foto: FFW Hohenhameln


Der Einsatz konnte nach einer guten Stunde beendet werden. 

Im Einsatz waren die Wehren 
Mehrum und Hohenhameln mit fünf Fahrzeugen und 32 Kräften, die Polizei
, der Notarzt mit Christoph 30 sowie der Rettungsdienst.

Auch Christoph 30 war im Einsatz.
Auch Christoph 30 war im Einsatz. Foto: FFW Hohenhameln


mehr News aus Peine