whatshotTopStory

Kreuzungs-Crash: 35-Jähriger ist über Rot gefahren

Kurz darauf kam es zu einem zweiten Unfall. Die Freundin eines Unfallbeteiligten ist ungebremst in die Unfallstelle gefahren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

22.11.2020

Edemissen. Zu gleich zwei Verkehrsunfällen kam es am gestrigen Samstag zwischen 17:53 Uhr und 18 Uhr im Kreuzungsbereich Odesser Straße/ Peiner Straße in Edemissen. Nachdem es aufgrund eines Rotlichtverstoßes zu einem Unfall gekommen war, fuhr anschließend die Freundin eines Unfallbeteiligten ebenfalls in die Unfallstelle. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Ein 35-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Celle habe mit seinem 3er BMW in Edemissen die Peiner Straße in Richtung Peine befahren und habe das für ihn geltende Rotlicht an der Kreuzung Peiner Straße/ Landesstraße 320 missachtet. Im Kreuzungsbereich sei es zu einem Zusammenstoß mit einem Mercedes-Benz der A-Klasse gekommen. Der 22-jährige Gifhorner Fahrer der A-Klasse sei durch den Zusammenstoß leicht verletzt worden.

Nach dem Verkehrsunfall alarmierten die Unfallbeteiligten die Polizei zwecks Unfallaufnahme. Zudem habe einer der Unfallbeteiligten seine Freundin benachrichtigt und bat um die Abholung von Hunden, welche sich in dem beteiligten Wagen befunden hätten. Um ihre Hunde abzuholen, habe sich die 23-jährige Peinerin mit ihrem VW Passat umgehend auf den Weg zur Unfallstelle gemacht. Sie sei mit ihrem Wagen aus Richtung Oedesse kommend in den Kreuzungsbereich eingefahren und sei laut Zeugenaussagen ungebremst in die zuvor unfallbeteiligten Fahrzeuge gefahren.

An diesen Fahrzeugen sei nun weiterer Sachschaden entstanden. Die Unfallbeteiligten seien bei diesem Zusammenstoß unverletzt geblieben. Auch die Hunde wurden nicht verletzt.


zur Startseite