Rasenfläche in Brand geraten - Polizei geht von Brandstiftung aus

Die Polizei sucht nach Zeugen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Vechelde. Bereits am 23. Juni hat es in der Straße Am Schützenplatz in Vechelde gebrannt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Diese geht nun von Brandstiftung aus.


Lesen Sie auch: Rauchsäule über der A2 - LKW stand in Flammen


Auf einer Rasenfläche in einem Wendehammer auf der Rückseite des Schulzentrums brannte eine Baustellentoilette komplett ab, außerdem sind rund 100 Quadratmeter der Rasenfläche beschädigt worden.

Polizei sucht nach Zeugen


In den frühen Morgenstunden, gegen 4 Uhr, ist die Polizei zu dem Brand gerufen worden. Die Brandbekämpfung fand durch die
Freiwillige Feuerwehr Vechelde statt. Aufgrund der Gesamtumstände wird in Richtung einer Brandstiftung ermittelt und die Polizei in Vechelde bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


zum Newsfeed