Vor die Tür gestellt: Wieder wurden Katzen einfach "entsorgt"

In Peine kam es in den vergangenen Wochen mehrfach zu solchen Fällen.

von Alexander Panknin


Die beiden Katzen wurden anonym abgegeben, wie das Tierheim auf Facebook schreibt. (Bildschirmfoto)
Die beiden Katzen wurden anonym abgegeben, wie das Tierheim auf Facebook schreibt. (Bildschirmfoto) Foto: regionalHeute.de

Peine. Das Tierheim in Peine hat es zurzeit nicht leicht. Neben der hohen Anzahl an Tieren, um die sich die Helfer täglich bereits kümmern, kamen in den vergangenen Wochen noch weitere Schützlinge hinzu, die teilweise einfach ausgesetzt worden sind. So berichtete regionalHeute.de erst kurz vor Jahresende von einer Katzenfamilie (hier zu lesen), die in einem Pappkarton vor der Tür des Tierheims abgestellt worden war. Nun ist es schon wieder passiert.



Wie das Tierheim auf Facebook mitteilte, seien zwei kleine Kätzchen vor der Tür abgestellt worden. Den mitgegebenen Impfausweisen nach handelt es sich dabei um Mia und Simba, beide noch ganz jung - 2021 geboren.

Anonym abgegeben, ohne Hinweis


Ein dunkler VW sei vor das Tierheim vorgefahren. Die Person habe solange gewartet, bis niemand vorne auf dem Hof zu sehen war und habe dann einfach die zwei Transportkörbe vor die Pforte gestellt. "Es wäre nett gewesen, wenn vielleicht ein Zettel mit einigen Daten dabei gewesen wären", bemängelt das Tierheim. Die Impfausweise wurden durch die Helfer erst später entdeckt, zunächst hatte das Tierheim keine Kenntnis über Impfschutz, mögliche Krankheiten, Alter und Namen der Tiere.

Trotz dieser anonymen Abgabe wirbt das Tierheim um Verständnis: "Bitte seht von Anfeindungen ab, denn wir wissen nicht, warum die Person diesen Schritt gehen musste."


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Tiere