whatshotTopStory

Polizei erwischt zwei berauschte Zweiradfahrer

In der Nacht zu Samstag kontrollierte die Polizei zwei Männer, die unter Drogeneinfluss ihren E-Scooter und ihr Leichtkraftrad fuhren.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

01.08.2020

Schöningen. In der Nacht zu Samstag kontrollierte die Polizei in Schöningen zwei Zweiradfahrer, die berauscht unterwegs waren. In der Pulvergasse wurde um 23:29 Uhr ein 36-Jähriger aus Schöningen kontrolliert, der auf einem unbeleuchteten E-Scooter auf dem Fußgängerweg fuhr. In der Helmstedter Straße kontrollierte die Polizei um 1:26 Uhr einen 17-Jährigen auf einem Leichtkraftrad, der ungewöhnlich schnell unterwegs war. In beiden Fällen fiel ein Drogentest positiv aus. Dies berichtet die Polizei.


Bei der Kontrolle in der Pulvergasse stellte sich schnell heraus, dass das Fahren ohne Licht nicht das einzige Fehlverhalten des Schöningers war. Aufgrund körperlicher Auffälligkeiten führten die Beamten einen Drogentest mit dem Mann durch. Dieser fiel positiv auf Amphetamine und Cannabisprodukte aus. Im Krankenhaus wurde dem 36-Jährigen eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Recht eilig hatte es der 17-Jährige auf seinem Leichtkraftrad in der Helmstedter Straße. Mit seinem waghalsigen Fahrstil durchfuhr er einen Kreisverkehr zwischen Schöningen und Esbeck. Ein unerwartetes Hindernis auf der Fahrbahn hätte sehr wahrscheinlich zu einem Sturz geführt, so ein Polizeibeamter. Dem sportlichen Fahrstil folgte eine Polizeikontrolle, welche der Ausfahrt ein Ende bereiten sollte. Das Leichtkraftrad wies abgefahrene Reifen auf, deren Profiltiefen deutlich unter der Verschleißgrenze lagen. Da der Schöninger angab, die vergangene Woche mehrere Joints konsumiert zu haben, war es nicht verwunderlich, dass ein Drogenschnelltest positiv ausfiel. Aufgrund des verkehrsunsicheren Leichtkraftrades und der Drogenbeeinflussung des Jugendlichen wurden mehrere Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Den Fahranfänger, welcher noch in der Probezeit ist, werden nun empfindliche Konsequenzen erwarten.


zur Startseite