Sie sind hier: Region >

Polizei Wolfenbüttel: Waffe nicht gegen Menschen eingesetzt



Wolfenbüttel

Polizei Wolfenbüttel: Waffe nicht gegen Menschen eingesetzt

von Anke Donner


24 Mal mussten die Beamten der Polizei Wolfenbüttel zur Waffe greifen. Niemals jedoch gegen einen Menschen. Symbolfoto: Anke Donner
24 Mal mussten die Beamten der Polizei Wolfenbüttel zur Waffe greifen. Niemals jedoch gegen einen Menschen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel Im vergangenen Jahr schossen niedersächsische Polizisten lediglich fünfmal auf Menschen. Insgesamt wurden 1.766 Schüsse von Beamten abgegeben, 1.746 davon richteten sich gegen Tiere. Bei der Polizei in Wolfenbüttel wurde 24 Mal die Schusswaffe eingesetzt.



"In allen Fällen wurden Wildtiere nach einem Verkehrsunfall von ihren Leiden erlöst, weil ein Jagdberechtigter nicht oder nicht rechtzeitig erreicht werden konnte. Die Schusswaffen mussten in keinem anderen Fall eingesetzt werden", betont Frank Oppermann, Sprecher der Polizei Wolfenbüttel.

Das Innenministerium teilte auf Nachfrage von regionalHeute.de mit, dass Polizeibeamte in Niedersachsen 1.766 Mal von der Schusswaffe Gebrauch machen mussten. In fünf Fällen musste die Waffe gegen Menschen eingesetzt werden (keiner getötet). Zwei Mal wurde ein Warnschuss abgegeben und zehn Mal handelte es sich um Signalschüsse. Den größten Teil macht jedoch der Schusswaffengebrauch gegen Tiere aus. 1.746 Mal wurde auf Tiere geschossen. Auch hier handelte es sich meist um Situationen, in denen Tiere von ihrem Leid befreit werden mussten, wie es Frank Oppermann bereits erklärte.

Schüssein Wolfenbüttel


Im vergangenen Jahr haben die Beamten der Polizei Wolfenbüttel ihre Waffen eingesetzt, um Tiere zu erlösen. Doch es ist bereits vorgekommen, dass Polizisten Warn- oder Signalschüsse abgeben mussten. Zum Beispiel im März 2013. Nach einer Verfolgungsjagd in Halchter, bei der eine Frau starb, gaben die eingesetzten Beamten einen Signalschuss ab, um weitere Kräfte zu alarmieren.

Im Oktober 2014 schossen Polizisten auf einen Einbrecher und trafen diesen ins Bein. Zuvor hatten die Beamten drei Warnschüsse abgegeben.



Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/einbrecher-griff-polizisten-an-und-wurde-angeschossen/



https://regionalwolfenbuettel.de/wolfenbuttel-schwerer-verkehrsunfall-mit-todlichen-folgen-was-geschah-in-halchter/


zur Startseite