Sie sind hier: Region >

Polo gerät in Gegenverkehr - 15.000 Euro Schaden



Gifhorn

Polo gerät in Gegenverkehr - 15.000 Euro Schaden


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Kästorf. Am Donnerstagnachmittag ereignete sich gegen 16:45 Uhr auf der Kreisstraße 46 ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin eines VW-Polos auf die Gegenfahrbahn gekommen ist. Die Frau wurde dabei verletzt. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.



Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand habe eine 36 Jahre alte Wolfsburgerin mit ihrem VW Polo die K 46 aus Brackstedt in Richtung Kästorf befahren. Ihr entgegen sei ein 39 Jahre alter Kraftfahrzeugführer aus Uelzen mit einem mit vier weiteren Personen besetzten grauen VW Bus die K 46 entlang gefahren.

Kurz vor der Einmündung zur Hubertusstraße, im Bereich einer Rechtskurve sei die 36-Jährige, aus noch nicht geklärter Ursache, plötzlich nach links in den Gegenverkehr geraten. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden habe der 39 VW-Busfahrer sein Fahrzeug noch nach rechts gelenkt, so dass es lediglich zu einem seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge gekommen sei.



Bei dem Zusammenstoß sei die Polo-Fahrerin verletzt worden und wäre mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht worden, wo sie nach kurzer Untersuchung gleich wieder entlassen werden konnte. Bei dem Verkehrsunfall sei nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von mindestens 15.000 Euro enstanden. Beide Fahrzeuge wären nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden.


zum Newsfeed