Sie sind hier: Region >

Präsenzunterricht in Braunschweig findet ab morgen wieder statt



Braunschweig

Präsenzunterricht in Braunschweig findet ab morgen wieder statt

Die Schülerbeförderung ist aufgrund der Witterungslage aber noch nicht vollständig möglich.

abc
abc Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der Präsenzunterricht und die Corona-Notbetreuung in den Braunschweiger Schulen finden ab dem morgigen Donnerstag wieder statt. Die Schülerbeförderung ist aufgrund der Witterungslage aber noch nicht vollständig möglich. Erziehungsberechtigte entscheiden über die Teilnahme ihrer Kinder unter Abwägung der Sicherheitsaspekte des jeweiligen Schulwegs eigenständig. Dies teilt die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



Die Angebote der Braunschweiger Verkehrs-GmbH könnten unter https://www.bsvg.net/startseite/aktuelles-detailansicht/article/wintereinbruch-aktuelle-infos-und-ersatzfahrplaene.html eingesehen werden oder täglich von 6 bis 18 Uhr unter (0531) 383 2050 erfragt werden. Für Kinder, die individuell befördert werden, bittet die Stadtverwaltung die Erziehungsberechtigten, sich mit den Unternehmen unter den bekannten Rufnummern in Verbindung zu setzen.

Die Corona-Notbetreuung nehme ebenfalls ab Donnerstag in den städtischen Kindertagesstätten ihren Betrieb wieder auf. An einzelnen Standorten der städtischen Kitas könne es noch zu Einschränkungen kommen. Darüber informieren die Leitungen der betroffenen Kitas die Eltern. Bei Unklarheit, ob freie Träger gleichermaßen verfahren, werde empfohlen, sich an die jeweilige Kita zu wenden.


zur Startseite