Sie sind hier: Region >

Radfahrer flüchtete nach Zusammenstoß



Braunschweig

Radfahrer flüchtete nach Zusammenstoß


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Kurz nach 03.00 Uhr in der Nacht zum Donnerstag stoppte ein Radfahrer eine Funkstreife auf dem Bohlweg und meldete einen Zusammenstoß mit einem anderen Radler. Dieser sei geflüchtet.



Der 38-Jährige gab an, auf dem Bohlweg in Richtung Dankwardstraße gefahren zu sein, als ihm zwei Radfahrer in Schlangenlinien entgegen kamen. Der Fahrer eines blauen Mountainbike sei frontal in ihn hinein gefahren. Beide stürzten zu Boden. Der Verursacher habe ihm dann Schläge angedroht, so dass er sich entfernt habe, um die Polizei zu rufen. Diesen Augenblick nutzten der andere und sein Begleiter, um in Richtung Waisenhausdamm zu verschwinden.

Der Mann soll zirka 1,80 Meter groß und kräftig sein, hatte einen Vollbart und lange Haare und trug eine Brille, dunkle Jacke und Jeans. Der Begleiter fuhr ein graues Herrenrad. Hinweise bitte an den Unfalldienst, Tel. 0531/476 3935.


zur Startseite