Sie sind hier: Region >

Radfahrer mit 2,66 Promille gestoppt: Polizei sucht Zeugen



Wolfenbüttel

Radfahrer mit 2,66 Promille gestoppt: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wenn Sie den Radfahrer auf seiner Fahrt beobachtet haben, melden Sie sich bitte bei der Polizei.

Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Am Dienstag gegen 18:00 Uhr wurde ein Radfahrer kontrolliert, der mit seinem Fahrrad auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Richtung Ludwig-Richter-Straße fuhr. Er war den Beamten aufgefallen, da er mit einem offensichtlich verkehrsunsicheren Fahrrad und zudem noch in starken Schlangenlinien fahrend unterwegs war. Ein entgegenkommender Wagen musste bis zum Stillstand abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer zu vermeiden. Bei der Kontrolle des 33-jährigen Radfahrers wurde eine mutmaßlich starke Alkoholbeeinflussung festgestellt. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, ergab der Alkoholtest einen Wert von 2,66 Promille.



Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei weitere Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Radfahrers machen können. Gesucht wird insbesondere der unbekannte Autofahrer, der bis zum Stillstand abbremsen musste. Telefon: 05331 / 933-0.


zum Newsfeed