whatshotTopStory

Rauch im Treppenhaus: In einer Abstellkammer brannten zwei Besen

Die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Straße gerufen. Die Bewohner hatten sich allerdings selbst zu helfen gewusst.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

08.01.2021

Braunschweig. Am heutigen Freitagnachmittag gegen 16:05 Uhr wurden der Löschzug der Feuerwache Süd und Einheiten der Ortsfeuerwehr Innenstadt zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Straße gerufen. Der Anrufer meldete, dass das Treppenhaus verraucht sei und sich wahrscheinlich noch Bewohner in ihren Wohnungen aufhalten. Das berichtet die Feuerwehr Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Bewohner hatten die Fenster im Treppenhaus geöffnet und damit eine schnelle Entrauchung bewirkt. Sie haben dadurch das Gebäude selbstständig verlassen können. Verletzt wurde niemand.
Der Schwelbrand in der Abstellkammer im Erdgeschoss war bereits von alleine verloschen. Gebrannt hatten dort zwei Besen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr räumte die Abstellkammer aus und unterstützte bei der Belüftung des Treppenhauses. Im Einsatz waren der Löschzug der Feuerwache Süd, Einheiten der Hauptwache, die Ortsfeuerwehr Innenstadt sowie Einheiten des Rettungsdienstes.


zur Startseite