whatshotTopStory

Hilferufe: Feuerwehr rettet Kajak-Fahrer aus Vienenburger See

Am Montagmittag meldeten mehrere Bürger, dass am Vienenburger See Hilferufe zu hören waren. Eine Person war gekentert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

31.08.2020

Vienenburg. Durch Hilferufe am Vienenburger See alarmiert, riefen mehrere Bürger die Feuerwehr. Eine Person war mit ihrem Boot gekentert. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Als die Feuerwehr eintraf, fand sie eine Person im Wasser vor. Eine andere Person schwamm bereits auf den Gekenterten zu, um ihn ihrerseits aus dem See zu retten. Die Freiwillige Feuerwehr aus Vienenburg ließ am Ostufer ihr Rettungsboot "Grisu" zu Wasser, um den zwei Personen zur Hilfe zu eilen. Sie rettete erst die beiden Personen und kümmerten sich dann um das gekenterte Kajak.

Die zwei Personen seien laut Polizeiangaben unverletzt geblieben. Dennoch brachte der Rettungsdienst den Gekenterten vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Warum das Boot des 30-jährigen Schladeners kenterte, konnte noch nicht ermittelt werden. Die Rettungskräfte lobten das umsichtige Verhalten des Mannes aus Goslar, welcher dem Hilfesuchenden umgehend zur Rettung entgegenschwamm.


zur Startseite