Sie sind hier: Region > Salzgitter >

Salzgitter: Betrunkener Radfahrer fährt gegen auf dem Radweg stehendes Auto



Betrunkener Radfahrer fährt gegen auf dem Radweg stehendes Auto

Offenbar waren auch die Bremsen des Fahrrads nicht in Ordnung.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Polizei

Salzgitter-Bad. Am Freitag, 17:45 Uhr, fuhr ein betrunkener Radfahrer auf der Braunschweiger Straße in Höhe der Kniestedter Kirche gegen ein Auto. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Lesen Sie auch: Einbruch in Tankstelle an der B6


Zu diesem Zeitpunkt beabsichtigt ein 31-jähriger Salzgitteraner mit seinem Auto von einem Parkplatz in den fließenden Verkehr der Braunschweiger Straße einzufahren. Verkehrsbedingt kam er auf dem entlang der Braunschweiger Straße verlaufenden Radweg zum Stehen. Ein 26-jähriger Salzgitteraner befuhr zur selben Zeit diesen Radweg entgegen der zulässigen Fahrtrichtung. Aufgrund eines technischen Defekts am Fahrrad und einer später durch einen Atemalkoholtest festgestellten Alkoholisierung von 2,06 Promille konnte er eine Kollision mit dem Auto nicht mehr verhindern.



Niemand wurde verletzt


An Auto und Fahrrad entstand leichter Sachschaden. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Im Anschluss an die Unfallaufnahme musste sich der 26-jährige einer Blutentnahme unterziehen lassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholisierung eingeleitet.


zum Newsfeed