E-Scooter-Fahrer rammt Auto und macht sich aus dem Staub

Auf dem Roller befanden sich zwei weitere Personen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Salzgitter-Lebenstedt. Am vorigen Freitag gegen 13 Uhr kam es zu einem besonderen Fall von Fahrerflucht. Ein E-Scooter Fahrer rammte ein Auto und entfernte sich daraufhin vom Unfallort. Das geht aus einer Presseinformation der Polizei Salzgitter hervor.


Lesen Sie auch: Polizei erwischt mehrere E-Scooter-Fahrer ohne Versicherung


Ein bislang unbekannter Mann bog am Freitagmittag mit zwei weiteren Personen auf einem E-Scooter von der Thiestraße kommend in den Gehweg der Straße "Klunkau" ein. Dort stieß er mit einem parkenden Auto zusammen. Im Anschluss entfernen sich die drei Personen, ohne sich zuvor um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der entstandene Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 500 Euro.

Täterbeschreibung


Die Polizei lieferte eine Täterbeschreibung des Fahrers mit. Er sei männlich, zirka 18 Jahre alt, schlank, 1,65 bis 1,75 Meter groß und habe kurze schwarze Haare. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 05341 / 18970 entgegen.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


E-Scooter