Fredenberg Forum will Medienarbeit ausbauen

Das soziokulturelle Zentrum stand vor einigen Jahren kurz vor dem Aus.

Empfang für die neue Mitarbeiterin: Sie starten gemeinsam auf die nächste Etappe: (von links nach rechts) ehrenamtliches Teammitglied Sabrina Theenhausen, Übungsleiterin Maria Bernaisch, neue Mitarbeiterin ab 1. Oktober Isabel Brandis, Schatzmeister Hans-Herbert Holletzek, Vorsitzende Doris Holletzek, Übungsleiterin Heidi Hassenrück
Empfang für die neue Mitarbeiterin: Sie starten gemeinsam auf die nächste Etappe: (von links nach rechts) ehrenamtliches Teammitglied Sabrina Theenhausen, Übungsleiterin Maria Bernaisch, neue Mitarbeiterin ab 1. Oktober Isabel Brandis, Schatzmeister Hans-Herbert Holletzek, Vorsitzende Doris Holletzek, Übungsleiterin Heidi Hassenrück Foto: Salzgitterinfos

Salzgitter. Das Fredenberg Forum will seine Medienarbeit ausbauen. Dafür beginnt Isabel Brandis am 1. Oktober ihre neue Stelle als Büroleiterin des soziokulturellen Zentrums, wie in einer Mitteilung bekannt gegeben wurde. Die Kulturpädagogin wird für die Themen Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Organisation zuständig sein.


Lesen Sie auch: Unterwasser-Putztag im Salzgittersee: Taucher sammeln Müll


Das Fredenberg Forum organisiert nach eigenen Angaben Gruppenangebote im Bereich Gesundheit, Eltern und Kind sowie Bildung und Freizeit. Daneben werden auch die Veranstaltungsreihen "Kulturfrühstück" und "K(n)abarett" durchgeführt. Die Multimedia-Fachwirtin Brandis hatte zuvor das TV38-Studio Salzgitter geleitet. "Inwieweit sich die Arbeit mit Medien hier weiter ausbauen lässt, wird sich zeigen", sagte sie mit Blick auf ihren neuen Job. In den ersten 100 Tagen wolle sie alle Kooperationspartner kennenlernen und weitere soziale und kulturelle Angebote für den Fredenberg ins Auge fassen. Brandis kennt sich in in dem Ortsteil bereits aus: Einerseits führte sie die TV38-Berichterstattung schon häufiger in das Quartier, andererseits hat sie zwischen 1993 und 1999 auch selbst dort gewohnt. Sie ist künftig im Büro des Fredenberg Forum montags bis donnerstags von 9 bis 11 Uhr oder per Mail unter fredenberg-forum@T-Online zu erreichen.

Neuer Vorstand soll Forum zukunftssicher machen


Die Existenz des Forums stand aufgrund fehlender finanzieller Förderung im Jahr 2017 auf der Kippe. Zudem mussten während der Corona-Zeit viele Veranstaltungen abgesagt werden. Doch mittlerweile hat sich ein neues Team gefunden. Das Zentrum hofft, die Stadtteilarbeit in der Konstellation dauerhaft weiterführen zu können. Die Mitglieder hatten Doris Holletzek zur Vorsitzenden gewählt. Zusammen mit der stellvertretenden Vorsitzenden Martina Kardatzke und Hans-Herbert Holletzek als Schatzmeister sowie Beisitzerin Medine Karatas führen sie das soziokulturelle Zentrum ehrenamtlich weiter.


mehr News aus Salzgitter

Themen zu diesem Artikel


Salzgittersee Abfall