Sie sind hier: Region >

Saubere Bahnhöfe: Eine Million Euro für Reinigungsoffensive



Braunschweig

Saubere Bahnhöfe: Eine Million Euro für Reinigungsoffensive


Hauptbahnhof Braunschweig, Deutsche Bahn, Bahnhof, Foto: Archiv
Hauptbahnhof Braunschweig, Deutsche Bahn, Bahnhof, Foto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

Braunschweig. Um den Komfort für die Reisenden der Deutschen Bahn zu steigern, werden im Rahmen des Konzernprogramms „Zukunft Bahn“ elf Bahnhöfe im Norden intensiver gereinigt. Auch Braunschweig ist ausgewählt.



Mit dem Programm „Licht&Farbe“ investiert die DB zusätzlich in kleinere Instandsetzungs- und Verschönerungsmaßnahmen an 18 Bahnhöfen. Rund eine Million Euro investiert die DB Station und Service AG 2016 im Norden in die zusätzlichen Maßnahmen an Bahnhöfen, wo Reisende die Sauberkeit oder den baulichen Zustand in Kundenumfragen als verbesserungswürdig bewertet haben. Die Arbeiten finden noch bis Ende des Jahres unter anderem in den folgenden Bahnhöfen statt: Braunschweig Hbf, Bremen Hbf, Celle, Emden Hbf, Hamburg Hbf, Hamburg-Harburg, Hannover Messe Laatzen, Hildesheim Hbf, Langenhagen-Mitte, Leer (Ostfriesl.), Lehrte, Lübeck Hbf, Nienburg (Weser), Oldenburg (Oldb) Hbf, Osnabrück Hbf, Stade, Verden (Aller), Wedel (Holst.), Wunstorf und in zahlreichen S-Bahnstationen in Hamburg.

Bereits im Februar startete die Reinigungsoffensive an 53 großen und mittleren Bahnhöfen in ganz Deutschland. Dafür stehen in diesem Jahr insgesamt 3,8 Millionen Euro zusätzlich bereit. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Grundreinigung mit Hochdruck- oder Dampfreinigungsverfahren sowie der Glasreinigung, insbesondere von Hallendächern. Auch Graffiti und Kaugummireste werden mit speziellen Geräten entfernt, Fahrstuhlschächte und Personenunterführungen gesäubert. Bundesweit profitieren 72 Bahnhöfe vom Programm „Licht&Farbe“, mit dem unter anderem Unterführungen und Bahnsteigausstattung aufgefrischt werden, so die Bahn auf ihrer Internetpräsenz.


zur Startseite