whatshotTopStory
videocamVideo

Schneegestöber im Oberharz - Mildes Wochenende setzt dem ein Ende

Auf Bodenfrost folgt ein regnerisches, aber mildes Wochenende.

von Marvin König


Erster Schnee im Oberharz. Video: Marvin König / The Weather Channel Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

20.11.2020

Region. Am heutigen Freitag ist die Schneefallgrenze nach Angaben des deutschen Wetterdienstes auf nur noch 800 Meter gesunken. Nicht nur der Brocken zeigt sich im winterlichen Gewand, auch in Torfhaus und Sankt Andreasberg (Landkreis Goslar) herrscht reges Schneegestöber. Der Winter kommt aber nur auf eine kurze Stippvisite vorbei, denn schon am Samstag greift das Sturmtief südlich von Island in unsere Wetterlage ein und beschert dem Norden wechselhaftes und mildes spätherbstliches Wetter.



In der Nacht zum Samstag muss bis in die Morgenstunden hinein verbreitet mit Frost gerechnet werden. Dabei können die Temperaturen in Helmstedt noch einmal bis auf den Gefrierpunkt fallen. Im Rest der Region wird die Nacht bei 1 bis 2 Grad ebenfalls frostig. Am wärmsten ist es noch bei bis zu 3 Grad in der Stadt Goslar. In Torfhaus hingegen fallen die Nachttemperaturen sogar auf -3 Grad.

Lesen Sie auch: Wanderer erfreut über Wintereinbruch auf dem Brocken


Vorerst Schluss mit Winter


Am Samstag klettern das Thermometer dann in der ganzen Region im Tagesverlauf auf 5 bis 7 Grad. Es bleibt dabei den ganzen Tag über bedeckt. Immer wieder kann es außerdem zu leichten Regenschauern kommen. In der Nacht zum Sonntag fallen die Temperaturen dann kaum und bleiben auf einem Niveau um die 6 Grad.

Regen statt Schnee


Am Sonntag ziehen dann von Westen her weitere Niederschläge über die Region, die dann den Nachmittag beherrschen und auch schon einmal kräftiger ausfallen können. Zwischendurch kann es aber auch einmal auflockern. Die Schauer ziehen sich dann zum Abend hin - vorerst - langsam in Richtung Süden zurück. Braunschweig, Peine, Gifhorn und Wolfenbüttel haben vor dem Regen früher Ruhe als der südliche Rest der Region. Es wird am Sonntag allerdings spürbar wärmer als in den vergangenen Tagen, die Temperaturen können stellenweise noch einmal die 10 Grad erreichen. In der Nacht kühlt sich die Luft auf maximal fünf Grad ab.

Die Woche bleibt mild


In der Nacht zum Montag setzen sich wieder verbreitet leichte Regenschauer durch. Die kommende Woche verspricht aber neben einem stets wechselhaften Mix aus Sonne und Wolken keine größeren Niederschläge. Mit Temperaturen im oberen einstelligen Bereich um die 9 Grad bleibt es größtenteils mild, auch der Wind, der in den vergangenen Tagen auch schon einmal kräftiger ausfiel, legt eine Pause ein. Schnee ist allerdings vorerst nicht mehr in Sicht. Auch im Oberharz bleiben die Temperaturen in der kommenden Woche durchgehend im Plusbereich.


zur Startseite