Sie sind hier: Region >

Schüler erhalten Einblick in Alltag der FDP-Landtagsfraktion



Wolfenbüttel

Schüler erhalten Einblick in Alltag der FDP-Landtagsfraktion


Von links: Präsidium: Friedrich Kuske, Figo Brandl; davor Björn Försterling, Konrad Kahmann, Hanna Szybay, Rayk Siedekum, Zina Splettstösser und Fabian Niebuhr. Foto: Julia Treblin
Von links: Präsidium: Friedrich Kuske, Figo Brandl; davor Björn Försterling, Konrad Kahmann, Hanna Szybay, Rayk Siedekum, Zina Splettstösser und Fabian Niebuhr. Foto: Julia Treblin

Artikel teilen per:

Hannover/Wolfenbüttel. Am Zukunftstag gab es interessante Einblicke in die Arbeit der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler aus Wolfenbüttel und Umgebung waren, auf Einladung des Abgeordneten Björn Försterling in den Landtag, gekommen. Dies berichtet die FDP in einer Pressemitteilung.



In vier Gruppen stellten sie die Arbeit der Fraktion nach. „Ich fand es heute richtig cool. Wir haben gute Einblicke bekommen und auch noch einiges über Politiker erfahren“, sagt die 13-jährige Hanna aus Kissenbrück. Gemeinsam mit 40 anderen Schülern aus ganz Niedersachsen diskutierten die Schüler über Themen, wie Datenschutz in sozialen Medien, Abschaffung der Sommerzeit und Vorbeugung von Mobbing an Schulen. Auch in die Arbeit der Pressestelle und des Social Media Teams der Fraktion erhielten die Schüler Einblick und begleiteten den Zukunftstag fotografisch und auf Facebook, Instagram und Twitter.
„Ich hatte nicht erwartet, dass es hier so abwechslungsreich ist“, sagt Hanna.


Die Themen der Schüler wurden am Ende des Tages im neuen Plenarsaal präsentiert. Dabei konkurrierten, die von den Schülern formulierten Anträge, um die Mehrheit. Diese wurde per Hammelsprung ermittelt. Der Gewinnerantrag wird der FDP-Fraktion zur Beratung und Einbringung in den Landtag vorgelegt.
Björn Försterling begeistert abschließend: „ Der Zukunftstag ist schon etwas Besonderes. Es ist jedes Jahr wieder spannend mit anzusehen, wie die Schülerinnen und Schüler die Anträge entwickeln. Die Schüler haben toll diskutiert.“

Auch im nächsten Jahr wird der Zukunftstag wieder stattfinden.


zur Startseite