Sie sind hier: Region >

Schulbeginn: ABC-Schützen im Straßenverkehr



Helmstedt | Wolfsburg

Schulbeginn: ABC-Schützen im Straßenverkehr

von Sandra Zecchino


Bald machen sich die Kleinsten auf den Schulweg. Symbolbild: Pixabay
Bald machen sich die Kleinsten auf den Schulweg. Symbolbild: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg/Helmstedt. Der 5. August ist für viele ein ganz besonderer Tag, mit der Einschulung startet eine neuen Lebensphase. Dementsprechend müssen Autofahrer besonders aufpassen. regionalHeute.de fragte nach, welche Vorbereitungen zur Verkehrssicherheit durchgeführt werden, damit die ABC-Schützen ihren Schulweg sicher meistern können.



Nach Auskunft von Thomas Figge, Pressesprecher der Polizei Wolfsburg/Helmstedt, werde in Wolfsburg und Helmstedt grundsätzlich mit Bannern auf die Schulanfänger hingewiesen.

Zusätzlich seien bereits Kontaktbereichsbeamte in die Schulen und Kindergärten gegangen, um im Vorfeld zu informieren. Zusätzlich werden verschieden Schulwegsaktionen durchgeführt. Dabei werden richtige Verhaltensweisen an Zebrastreifen oder an der Bushaltestelle trainiert, erläutert Figge.


Wie verhalte ich mich beim Einsteigen oder im Bus? Wo packe ich meinen Ranzen hin? Diese und weitere Fragen werden bei einer speziellen Busschulung für Erstklässler erklärt. Auch der Fußgängerpass sorgt für mehr Sicherheit auf dem Schulweg.

Regelmäßige Kontrollen vor den Schulen


Zusätzlich weißt Figge darauf hin, dass in den ersten Wochen der Schuljahres verstärkt vor den Schulen kontrolliert werde. Die Hauptzeiten seien dafür morgens zwischen 7 und 8 Uhr und zum Unterrichtsende. Für diese Kontrollen seien auch Polizeifahrzeuge vor Ort, die unter anderem Geschwindigkeitskontrollen durchführen, bei denen die Autofahrer in Gesprächen sensibilisiert werden sollen. Aber nicht nur der vorbeifahrende Verkehr wird kontrolliert. Auch auf die Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen, werde eingegangen. Dabei lägen die Schwerpunkte auf die Sicherung der Kinder im Fahrzeug sowie die allgemeine Problematik der sogenannten "Elterntaxis".


zur Startseite