Schule [Plus]: Zusätzliche Unterstützung für sechs Schulen


Die beiden Landtagsabgeordneten Marcus Bosse und Stefan Klein. Foto: SPD
Die beiden Landtagsabgeordneten Marcus Bosse und Stefan Klein. Foto: SPD

Salzgitter. Am heutigen Donnerstag wurde das Programm „Schule [Plus]“ gestartet, mit dem die SPD-geführte Landesregierung den Schulen zusätzliche Unterstützung zuteilwerden lässt, die sich besonderen sozialen Herausforderungen stellen müssen.


Insgesamt werden 20 Schulen in Niedersachsen bedacht, 6 davon in Salzgitter. Für die Grundschulen am Fredenberg, am Ziesberg und Ostertal, die Dr.-Klaus-Schmidt-Hauptschule und die Hauptschule am Fredenberg sowie die Gottfried-Linke-Realschule bedeutet das, dass sie ab sofort 90 zusätzliche Lehrerstunden erhalten.

„Wichtig ist, dass die Landesregierung die Schulen, die in einem schwierigen sozialen Umfeld arbeiten, nicht allein lässt und ihnen besondere Unterstützung zukommen lässt. Dafür haben wir uns in Hannover seit langem eingesetzt“, freuen sich die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Klein und Marcus Bosse über den Start des Programmes. Die genaue Ausgestaltung des Programmes erfolgt in Absprache zwischen Land und Stadt und sieht neben den zusätzlichen Lehrerstunden auch eine konzeptionelle Weiterentwicklung der Schulen vor.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel dazu:

 Oberbürgermeister Frank Klingebiel.
Oberbürgermeister Frank Klingebiel. Foto: Stadt Salzgitter



„Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft und keine Luxusprojekte- das ist seit langem meine Überzeugung. Auch als die Auseinandersetzung zwischen Kommune und Land,wer die Schulsozialarbeit zu zahlen hat,noch andauerte, war klar, dass wir trotz schwieriger Haushaltslage in Vorleistung treten mussten. Die besonders schwierige Sozialstruktur in einigen Quartieren duldete keinen Aufschub.

Ich freue mich, dass diese Landesregierung die richtigen bildungspolitischen Schwerpunkte setzt und mit Taten unterfüttert.“


zum Newsfeed