Schulleiter sollen selbst wählen dürfen

von Thorsten Raedlein




Wolfenbüttel. Nun muss der Rat ran und seine Geschäftsordnung ändern. Der Schulausschuss stimmte in seiner Sitzung am Dienstag jedenfalls der angefachten Änderung zu. Folgt der Rat diesem Vorschlag, dürfen die Schulleiter ihren Vertreter im Schulausschuss selbst wählen. Bisher stimmte darüber die Schulpersonalvertretung ab.

Da diese auch den Lehrervertreter bestimmt, hat sie bisher die Möglichkeit doppelt Einfluss auf die Besetzung des Schulausschusses zu nehmen. Der Schulleitervertreter ist in Wolfenbüttel ein "Bonusvertreter" im Ausschuss. Da es für seine Berufung bisher keine Vorschrift gab, setzte man bisher auf das Votum der Schulpersonalvertretung hin. Da es eben keine Vorschrift gibt, wer den Schulleitervertreter wählen muss, regte Ratsmitglied Rudolf Ordon (FDP) an, doch künftig die Schulleiter selbst abstimmen zu lassen. Im Rahmen künftiger Berufungsverfahren soll dazu eine Versammlung der Schulleiter einberufen werden.


zum Newsfeed