Schulsozialarbeit: Försterling lobt Grünen Landesvorsitzenden


Foto: privat)



Wolfenbüttel/ Hannover. Der Wolfenbütteler bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion lobt die derzeitige Weitsicht des grünen Landesvorsitzenden Jan Haude bei aktuellen bildungspolitischen Themen.

Nach der Klausurtagung der Grünen sprach sich Haude für eine finanzielle Absicherung der Schulsozialarbeit und eine Ausweitung dieses Programms aus. Damit unterstütze er klar die Forderung der FDP-Fraktion, über die vergangene Woche im Landtag abgestimmt wurde. „Es war wohl nur ein Versehen, dass Haudes grüne Landtagskollegen gegen unseren Antrag gestimmt haben. Anders ist das sonst nicht zu erklären“, schlussfolgert Försterling.

Auch bei der Dritten Kraft für Krippen spreche der Vorsitzende der Grünen Wahrheiten aus, die bislang von seiner Landtagsfraktion totgeschwiegen werden. „Dass die Dritte Kraft möglicherweise nicht komplett durch das Land finanziert werden kann, wagen SPD und Grüne im Landtag derzeit nicht zu sagen“, so Försterling. Er forderte den Landesvorsitzenden auf, mit Ministerpräsident Stephan Weil zu sprechen, damit dieser entsprechend in Berlin nachverhandle. Försterling: „Klar ist: Wir alle wollen die Dritte Kraft, jetzt muss das Geld rangeschafft werden, damit diese auch finanziert werden kann.“


zum Newsfeed