whatshotTopStory

Schwerer Unfall auf dem Europaplatz


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

31.10.2016

Braunschweig. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend gegen 20:50 Uhr auf dem Europaplatz. Ein Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen einen Baum. Er kam verletzt in ein Krankenhaus.



Beim Umfall wurde das rechte Vorderrad in die Fahrgastzelle gedrückt und klemmte den Fahrer im Fußraum ein. Aufgrund der Meldungen durch Polizei und beobachtende Zeugen wurden sofort zwei Rettungswagen, ein Notarzt und der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Braunschweig zusammengestellt von beiden Wachen alarmiert.

Der eingeklemmt Fahrer hatte Verletzungen und wurde zunächst durch die medizinischen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes versorgt, bevor dann eine schonende Rettung mit Hilfe der hydraulischen Rettungsgeräte der Feuerwehr durchgeführt wurde. Zur weiteren Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Holwedestraße transportiert. Die leicht verletzte Beifahrerin wurde ebenfalls vom Rettungsdienst versorgt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum Woflenbüttel transportiert.

Zur Ursache des Unfalls ermittelt die Polizei. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Während der Rettungsarbeiten war die Frankfurter Straße Fahrtrichtung Europaplatz voll für den Durchgangsverkehr gesperrt.


zur Startseite