Sie sind hier: Region >

Schwerer Unfall auf Landstraße bei Gifhorn: Vier Personen verletzt



Gifhorn

Schwerer Unfall auf Landstraße: Vier Personen verletzt

Bei einem Unfall auf der L320 wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer. Grund hierfür war ein misslungenes Überholmanöver.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Gifhorn. Wie die Polizei berichtet, kam es am gestrigen Samstagnachmittag zu einem Unfall auf der L320, bei dem vier Personen verletzt wurden, eine davon schwer. Grund für den Unfall sei demnach ein misslungenes Überholmanöver gewesen. Die L320 sei zwischen Vollbüttel und Leiferde zwischenzeitlich gesperrt gewesen.



Demnach soll der sich der Unfall ereignet haben, als der Fahrer eines Geländewagens von der Landstraße auf einen Feldweg habe Abbiegen wollen. In der Folge habe ein Autofahrer, der zu diesem Zeitpunkt drei Autos hinter dem abbiegenden Wagen gefahren sei, versucht alle vor ihm fahren Fahrzeuge zu überholen. Als der Geländewagen dann tatsächlich abbog, sei es zur Kollision mit dem überholenden Auto gekommen.

Dabei wurden vier Personen verletzt, der Fahrer des Geländewagens schwer. Alle verletzten Personen seien mit Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht worden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sei die L 320 kurzzeitig gesperrt gewesen.


zur Startseite