Sie sind hier: Region >

Schwertransport auf der Hamburger Straße: Tramlinie 1 wird durch Busse ersetzt



Schwertransport auf der Hamburger Straße: Tramlinie 1 wird durch Busse ersetzt

Schienenersatzverkehr wird in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eingesetzt.

Archivfoto.
Archivfoto. Foto: Sina Rühland

Braunschweig. Aufgrund eines Schwertransports auf der Hamburger Straße muss die Tramlinie 1 in der Nacht von Donnerstag, 15. April, auf Freitag, 16. April, ab etwa 22.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen im Abschnitt zwischen den Haltestellen „Rathaus“ und „Heideblick“ durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt werden. Dies teilte die Braunschweiger Verkehrs-GmbH am Montag mit.



Die letzte Bahn ab „Rathaus“ in Richtung Wenden fährt demnach um 22.30 Uhr, die letzte Bahn ab „Heideblick“ in Richtung Stöckheim um 22.35 Uhr; im Anschluss verkehrt bis Betriebsschluss in beiden Richtungen von und ab „Rathaus“ der Ersatzverkehr mit Bussen. Die Haltestellen „Veltenhöfer Straße“, „Geibelstraße“ und „Carl-Miele-Straße“ können vom SEV leider nicht bedient werden und entfallen ersatzlos. Mit Betriebsbeginn am Freitag, 16. April 2021 verkehrt die Tramlinie 1 wieder regulär.


zum Newsfeed