whatshotTopStory

Sechsjährige Cousine sexuell missbraucht: Der Täter war selbst noch Jugendlicher

Der heute 30-Jährige muss sich vor dem Braunschweiger Landgericht verantworten.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

17.11.2020

Braunschweig/Wolfsburg. Am heutigen Dienstag beginnt vor dem Braunschweiger Landgericht der Prozess gegen einen Mann aus Wolfsburg, dem schwerer sexueller Missbrauch eines Kindes vorgeworfen wird. Die Taten sollen sich zwischen 2007 und 2013 ereignet haben. Das teilt das Landgericht in einer Pressemitteilung mit.



Dem heute 30-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, als im Sinne des Strafrechts Jugendlicher ein Kind unter 14 Jahren in drei Fällen sexuell missbraucht zu haben. So habe der damals noch jugendliche Angeklagte seine sechsjährige Cousine sexuell missbraucht, indem er sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen habe. In der Folgezeit sei es zu zwei weiteren Vorfällen gekommen.

Fortsetzungstermine sind für den 24., 26. und 30. November angesetzt.


zur Startseite