Sie sind hier: Region >

Shoppen, staunen, bummeln - Es ist verkaufsoffener Sonntag



Wolfenbüttel

Shoppen, staunen, bummeln - Es ist verkaufsoffener Sonntag

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Am heutigen Sonntag zeigt sich die Fußgängerzone wieder von ihrer belebten Seite. Ab 11 Uhr finden die Autowelten statt. Um 13 Uhr öffnen zudem die Einzelhändler ihre Türen.

Die Wolfenbütteler Einzelhändler und Autohäuser laden auch in diesem Jahr wieder zum Bummeln, Schauen und Shoppen in die Innenstadt. Farbenfroh und vielfältig wollen die Händler aus Wolfenbüttel über 80 Neuwagen auf dem Stadtmarkt und in der Fußgängerzone zeigen. Dazu gibt es entlang der Fußgängerzone Spielaktionen, Gewinnspiele und eine Hüpfburg für die Kinder. Das Angebot wird durch weitere Infostände über Serviceangebote und Automobil-Dienstleistungen ergänzt. Verzehrstände in der Fußgängerzone sollen das Angebot am Sonntag abrunden.


Als besonderer Hingucker werden am Nachmittag auch Fahrzeuge älterer Generation von den Oldtimer-Freunden Wolfenbüttel auf dem Stadtmarkt vorgeführt. Und auch die Feuerwehr Wolfenbüttel zeigt drei historische Fahrzeuge. Um 13 Uhr öffnen dann auch die Geschäfte der Innenstadt zum verkaufsoffenen Sonntag und stellen die neuen Frühjahrskollektionen vor. Auch die Gewerbegebiete Rehmanger und Schweigerstraße und der Möbelhof Adersheim haben bis 18 Uhr geöffnet und laden zum „Sonntags-Shopping“ ein.

Auch das Rathaus ist geöffent und lädt zum Tag der offenen Tür ein. Von 13 bis 18 Uhr können Bürger einen Blick hinter die Verwaltungstüren werfen. Verschiedene Ämter und Abteilungen präsentieren sich und ihre Arbeit im Ratssaal und in den Fluren. Auch die politischen Fraktionen stehen für Gespräche bereit.


zur Startseite