whatshotTopStory

Später Derby-Sieg: Wolfpack dreht im vierten Viertel auf


In der zweiten Spielhälfte entschied das Wolfpack das umkämpfte Derby für sich. Fotos: Reinelt/PresseBlen.de
In der zweiten Spielhälfte entschied das Wolfpack das umkämpfte Derby für sich. Fotos: Reinelt/PresseBlen.de

Artikel teilen per:

12.02.2018

Wolfenbüttel. Nach einer unterdurchschnittlichen ersten Halbzeit präsentierte sich das Wolfpack Wolfenbüttel beim Derby gegen Eintracht Braunschweig im zweiten Durchgang deutlich verbessert und siegte mit 60:50 (21:28). In Abschnitt eins dominierte Eintracht Topscorerin Ariel Hearn das Geschehen in der Lindenhalle, während „Wölfin“ Christine Hyde dem Spiel in den zweiten 20 Spielminuten ihren Stempel aufdrückte. Beide Spielerinnen waren mit je 17 Punkten die besten Werferinnen ihrer Mannschaften.


Den gesamten Artikel lesen Sie auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/spaeter-derby-sieg-wolfpack-dreht-im-vierten-viertel-auf/


zur Startseite