Sie sind hier: Region >

SPD-Bildungsforum: Wie soll die Schule der Zukunft aussehen?



Braunschweig

SPD-Bildungsforum: Wie soll die Schule der Zukunft aussehen?


Christoph Bratmann. Foto: SPD
Christoph Bratmann. Foto: SPD

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. „Attraktive Schulformen für die Zukunft“ – war das Thema zu dem die Niedersächsische SPD-Landtagsfraktion in der letzten Woche einlud. Christoph Bratmann und mehrere seiner Kolleginnen und Kollegen aus dem Arbeitskreis Kultus trafen sich mit Lehrkräften, Schulleitungen, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern in der Mensa der IGS Heidberg, um ein „World-Café“ durchzuführen. Das berichtet das Wahlkreisbüro des SPD-Landtagsabgeordneten in einer Pressemitteilung.



„Die Politiker sind hier, um in erster Linie zuzuhören“, erklärte Moderator Daniel Cord gleich zu Beginn der Veranstaltung. So gab es denn auch keine langen Reden oder Vorträge, sondern es ging nach einem kurzen Impuls direkt in den Dialog in Kleingruppen. Es ergaben sich dann in wechselnden Konstellationen an diesem Abend produktive Gespräche und Diskussionen zum Thema Schule zwischen Politik und Praxis. Gegen Ende des Abends wurden die Ergebnisse noch einmal zusammengefasst. Jeder hatte die Möglichkeit sich noch einmal zu äußern, Fragen zu stellen oder Sachverhalte zu klären.

Christoph Bratmann zeigte sich als örtlicher Abgeordneter und Kultuspolitiker zufrieden: „Wir hatten für heute drei Fragestellungen mitgebracht, die wir gemeinsam mit den Gästen bearbeitet haben: ‚Wie ist die aktuelle Situation an unseren Schulen?‘, ‚Was muss sich ändern?‘ und ‚Wie sollen Schulformen der Zukunft gestaltet sein?‘. Ähnlich wie beim ersten Bildungsforum in Hameln, sind heute Abend viele gute Ergebnisse zusammengetragen worden.“



Neben den ersten beiden Bildungsforen in Hameln und Braunschweig, wird es auch noch eine dritte Veranstaltung am 22. März in Oldenburg zum Thema „Die demokratische Schule“ geben. Die Gesamtergebnisse aller Bildungsforen werden dann in einem Bildungskongress im nächsten Jahr präsentiert.


zum Newsfeed