Sie sind hier: Region >

SPD-Wahlkampfauftakt in Wolfenbüttel



Wolfenbüttel

SPD-Wahlkampfauftakt in Wolfenbüttel


Foto: SPD

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Unter der Überschrift „Stark. Solidarisch. Modern“ hatte die SPD im Landkreis Wolfenbüttel zur Delegiertenkonferenz eingeladen. Über 100 Gäste waren ins KOMM in Wolfenbüttel gekommen, um die Kandidaten zur Kreistagswahl im September zu wählen und das dazu gehörige Wahlprogramm zu verabschieden.

„Wir haben 63 Kandidaten in den fünf Kreistagswahlbezirken des Landkreises nominiert“, sagte der SPD-Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marcus Bosse nach der harmonischen Konferenz. „Damit haben wir wieder sehr engagierte Menschen, die für alle Bürgerinnen und Bürger etwas bewegen wollen, aufgestellt.“ Landrätin Christiana Steinbrügge lobte in ihrem Grußwort die gute Zusammenarbeit mit der SPD-Kreistagsfraktion und beschrieb den gemeinsamen Willen, den Landkreis zukunftsfähig zu gestalten. Falk Hensel, Fraktionsvorsitzender der Kreis-SPD, blickte auf die sich dem Ende neigende Wahlperiode zurück und verwies auf die zahlreichen politischen Erfolge der SPD. Als stärkste Fraktion führte die SPD-Kreistagsfraktion nicht nur den kostenlosen Schülertransport für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II ein und förderte damit besonders Bewohner des ländlichen Landkreisgebietes, sie bewegte auch Themen in Bereichen des Sozialen, der Kultur, des Sports, der Wirtschaft, der Umwelt und der Bildung. Als „realistisch und zukunftsorientiert“ bezeichnete Hensel die Politik der SPD.


Der SPD-Bundesvorsitzende und Vizekanzler Sigmar Gabriel ließ es sich nicht nehmen, in seiner Rede auf die besondere Bedeutung der Kommunalpolitik hinzuweisen: „Die politische Arbeit in der Kommune ist besonders wichtig. Denn es entscheidet sich nicht zuletzt in unseren Städten und Gemeinden, ob man in Deutschland gut leben kann. Hier wird ehrenamtlich Politik für die Menschen vor Ort gemacht, für Schulen, Kindergärten, für den Sport und vieles mehr.“ Gabriel nahm sich viel Zeit für die Genossinnen und Genossen in Wolfenbüttel und betonte: „Verwahrloste Städte erzeugen verwahrloste Köpfe. Darum ist die Kommunalpolitik als Grundpfeiler unserer Demokratie von entscheidender Bedeutung.“

„Mit unserem modernen Wahlprogramm sowie fähigen, engagierten Kandidatinnen und Kandidaten starten wir in den Wahlkampf. Wir sprechen alle Bürgerinnen und Bürger an und bieten Zukunftsperspektiven, die den Landkreis Wolfenbüttel auch weiterhin lebens-, liebenswert und sicher machen“, fasst Bosse den abschließend zusammen.


zur Startseite