Wolfenbüttel

SPD/Grüne kamen zur Haushaltsklausur zusammen


Foto: Privat

Artikel teilen per:

30.01.2015


Cremlingen. Die Mitglieder der Gruppe SPD/Grüne kamen jüngst zu einer Klausur in der Gemeindeverwaltung zusammen.

Kämmerer Stefan Thiele stellte, unterstützt von seiner Vorgängerin Bärbel Latussek, die Eckdaten des Haushaltes 2015 vor. Dabei wurde schnell deutlich, dass trotz intensiver Bemühungen innerhalb der Verwaltung das Defizit weiter zu reduzieren, am Ende des Jahres ein Fehlbetrag von rund 200.000 Euro stehen wird.

Gruppensprecher Harald Koch verwies in diesem Zusammenhang auf die hervorragenden Angebote der Gemeinde beispielsweise im Bildungsbereich. „Sowohl für die drei Grundschulen als auch im Bereich der Kindertagesstätten werden erhebliche Mittel aufgewandt, um die hohe Qualität zu halten, ja zu verbessern.“ Die Ausgaben hierfür haben im Vergleich zur Vorjahresplanung nochmal zugenommen. Dabei wird nicht nur das pädagogische Angebot verbessert sondern auch in die Modernisierung der Gebäude investiert. So sollen in Destedt die Außentoiletten saniert und ein behindertengerechter Toiletten- und Duschraum geschaffen werden. Auch für Brandschutzmaßnahmen sind erhebliche Mittel eingeplant. Für die Feuerwehren soll zudem der Brandschutzbedarfsplan fortgeschrieben werden um auch in diesem wichtigen Bereich auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Darin eingeschlossen sollen künftig auch die Gerätehäuser sein. „Wenn auch nicht alles was wünschenswert ist in 2015 umgesetzt werden kann sind wir davon überzeugt, dass für die Bürgerinnen und Bürger ein gutes Gesamtpaket geschnürt wurde. Die Gemeinde wird in allen wesentlichen Bereichen weiterentwickelt und kann ihre Attraktivität noch steigern. Voraussetzung ist allerdings, dass der Rat dem Haushalt zustimmt.“


zur Startseite