Sie sind hier: Region >

Stadtbezirksrat befürchtet Schließung von Postbankfilialen



Braunschweig

Stadtbezirksrat befürchtet Schließung von Postbankfilialen

von Alexander Dontscheff


Auch in Braunschweig könnte es zur Schließung von Postbankfilialen kommen. Symbolfoto: Sina Rühland
Auch in Braunschweig könnte es zur Schließung von Postbankfilialen kommen. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

Braunschweig. Im Mai gab es Medienberichte, dass die Postbank beabsichtigt, bundesweit 100 Filialen zu schließen. Im Stadtbezirksrat Volkmarode befürchtet man nun, dass nach der Schließung der Postfiliale in Volkmarode erneut Mitbürger aus dem Stadtbezirk 114 betroffen sein könnten. Dies kommt in der Sitzung am heutigen Montag zur Sprache.





"Die Benachteiligung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus den Randbereichen der Stadt würde erneut forciert", heißt es in einem Antrag der Gruppe SPD, Bündnis 90/Die Grünen, BIBS. Darum sei zu prüfen, ob imBereichdes Stadtbezirks Volkmarode, Dibbesdorf, Schapen (zum Beispiel Gliesmarode, Hondelage, Weddel) - also nicht nur im Stadtbezirk selbst - Filialen geschlossen werden sollen. Weiterhin werde die Stadt Braunschweig aufgefordert,gegebenfalls auf die Postbank einzuwirken, damit die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im Stadtbezirk gewährleistet ist.

Filialnetz wird kontinuierlich geprüft


Seitens der Postbank hält man sich bedeckt. "Die Postbank überprüft ihr Filialnetz kontinuierlich hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten. Sofern wir in Bezug auf einzelne Filialen zu dem Schluss kommen, dass ein Betrieb nicht nachhaltig wirtschaftlich ist, wägen wir unsere Optionen sorgfältig ab. Diese reichen von Formatänderungen am spezifischen Filial-Standort über Zusammenlegungen bis hin zu Schließungen", erklärt Alexander Adler, Abteilungsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Postbank auf Anfrage von regionalHeute.de.

Ein wichtiger Entscheidungsfaktor dabei sei, dass dem Wunsch den Kunden nach einem engmaschigen Kontaktpunkte-Netz weiterhin nachkommen können. "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir - falls es Veränderungen an Filial-Standorten geben sollte - über die uns zur Verfügung stehenden Kanäle zunächst unsere Kunden vor Ort informieren würden und ich Ihnen daher heute keine weiteren Informationen geben kann", so Adler abschließend.



zur Startseite