Sie sind hier: Region >

STADTRADELN: Salzgitteraner Sieger wurden geehrt



Salzgitter

STADTRADELN: Salzgitteraner Sieger wurden geehrt

Es war das erste Mal überhaupt, dass der Wettbewerb der Kommunen in der Stadt stattgefunden hatte.

Zweiter Bürgermeister Christian Striese (hinten 1. von links), Nicole Mölling (hinten 4. von rechts) und Sven Strube (hinten 6. von rechts) ehrten die Gewinnerinnen und Gewinner des ersten STADTRADELNs in Salzgitter.
Zweiter Bürgermeister Christian Striese (hinten 1. von links), Nicole Mölling (hinten 4. von rechts) und Sven Strube (hinten 6. von rechts) ehrten die Gewinnerinnen und Gewinner des ersten STADTRADELNs in Salzgitter. Foto: Stadt Salzgitter

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Im September hatten 725 Salzgitteraner in 42 Teams mit ihren Fahrrädern beim Fahrradwettbewerb "STADTRADELN“ insgesamt 112.132 Kilometer erradelt. Es war das erste Mal überhaupt, dass der Wettbewerb der Kommunen in der Stadt stattgefunden hatte. Die erfolgreichsten Teams wurden jetzt im Rahmen einer Abschlussveranstaltung vor dem Rathaus in Lebenstedt mit Urkunden und Preisen für ihre Leistungen durch den Zweiten Bürgermeister Christian Striese, die Sponsorin Nicole Mölling von der Volksbank BraWo, Sponsor Sven Strube vom Radstudio Salzgitter und Andrea Hoth von der Bäder, Sport und Freizeit GmbH (BSF) geehrt. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung am Donnerstag mit.



Lesen Sie auch: Stadtradeln 2021: Stadt zeichnet beste Leistungen aus


Am meisten, so der Bürgermeister, hätten ihn die beiden erfolgreichsten Schulen beeindruckt. Die Schüler des Kranichgymnasiums haben eine Gesamtstrecke von 32.899 Kilometern erradelt und sind damit auf Platz 1 der Salzgitter-Rangliste gelandet. Das Gymnasium am Fredenberg hatte insgesamt 7.755 Kilometer zusammen bekommen und landete auf Platz 3. Unter anderem auch dank der Schüler, so der Bürgermeister, habe das Durchschnittsalter aller Teilnehmer bei 29 Jahren gelegen.



Gewinner des STADTRADELNs sind:
Der Teilnehmer mit den meisten Gesamtkilometern ist Sven Strube. Da er nicht nur Sponsor des Wettbewerbes war, sondern auch gemeinsam mit seinem Team vom Radstudio Salzgitter und Autohaus Strube außerdem den Preis für das "Unternehmen, die Behörde, die Hochschule mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer“ gewonnen hatte, gab er seinen Preis für die Einzelwertung an den Zweitplatzierten Maik Schichta ab. Schichta wurde in der Kategorie "Teilnehmer mit den meisten Gesamtkilometern" ebenfalls mit Gold ausgezeichnet. Die Platzierung Silber in diesem Bereich errangen Agnes und Marco Glotzbach, während Lindrun Winkler hier den Bronze-Platz belegte.

Gewinner in der Kategorie "Team mit den meisten Gesamtkilometern“ ist der ADFC Salzgitter. Für die Vereinsmitglieder, die am STADTRADELN teilgenommen hatten, nahmen Sigfried Picker und Richard Köhler den Preis in Empfang. In der Kategorie "Verein, Verband, Familie mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer“ gewannen das „Team Glitzerbach“ und "Iskra auf Tour“. Und natürlich wurden auch die beiden Sieger-Schulen geehrt: Das Kranich-Gymnasium für seinen Sieg in der Kategorie "Schule mit den meisten Gesamtkilometern“ und das Gymnasium am Fredenberg in "Schule mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer“.

Das STADTRADELN wird im kommenden Jahr vom 24. Juni bis 14. Juli wieder in Salzgitter stattfinden. Sobald das Anmeldeformular auf der STADTRADELN-Internetseite www.stadtradeln.de für 2022 frei geschaltet ist, kann man sich als Team anmelden. Das ist frühestens ab Mai 2022 möglich.


zum Newsfeed