Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Süße Spende für die Tafel des DRK



Wolfenbüttel

Süße Spende für die Tafel des DRK


Vor Eberts Hof mit vollen Händen (von links): Leiterin Juliane Liersch, Bundesfreiwilliger Timo Franzka und Spenderin Andrea Kannwischer aus Sottmar. Foto: DRK
Vor Eberts Hof mit vollen Händen (von links): Leiterin Juliane Liersch, Bundesfreiwilliger Timo Franzka und Spenderin Andrea Kannwischer aus Sottmar. Foto: DRK

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Eine besondere Idee hatten Andrea Kannwischer und Nicole Osterwald aus Sottmar. Kannwischer als Inhaberin des Fotostudios Blickfänger und Osterwald als ihre rechte Hand luden Kinder zu ihrem traditionellen Weihnachts-Fotoshooting ein – verbunden mit der Bitte, etwas für die Wolfenbütteler Tafel des DRK zu spenden. Das berichtet das DRK in einer Pressemitteilung.



Auf diese Weise seienkörbeweise Süßigkeiten und vitaminreiches Obst zusammengekommen. "Wir freuen uns sehr über diese Initiative", versicherte Juliane Liersch, die Leiterin von Eberts Hof, wo die Tafel des DRK untergebracht ist. Jede Gabe sei wichtig. "Und gerade in der Winterzeit können wir vermehrt Obst und Gemüse als Vitaminspender sehr gut gebrauchen." Die beiden Sottmaranerinnen hättenmittlerweile Übung in Sachen Tafelspende. "Wir haben schon mehrfach Säcke mit Textilien nach Wolfenbüttel gebracht." Und auch die nächste Shooting-Idee stehe schon fest: "Im Frühjahr machen wir wieder was mit Kindern, dann aber in unserem Garten."

Ihr Antrieb seiim Grunde derselbe, den auch andere Spender angeben. "Wir sind von der Arbeit der Wolfenbütteler DRK-Tafel begeistert und wollen sie gern unterstützen. Wenn man selbst genug hat, sollte man auch an andere denken." Und noch etwas seidem rührigen Duo wichtig, nämlich der Dank an die Helfer: "Das Fotostudio Blickfänger möchte sich bei allen Spendern für die süßen Gaben bedanken und freut sich schon auf das nächste Jahr."


zur Startseite