Wolfsburg

Täter versuchen durch gekipptes Fenster einzubrechen


Symbolfoto: Christoph Böttcher
Symbolfoto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

01.06.2017

Wolfsburg. Am späten Mittwochabend hat ein Unbekannter versucht in eine Wohnung in der John-F.-Kennedy-Allee einzusteigen. Der Unbekannte stieg gegen 22.45 Uhr auf den Balkon der im Hochparterre gelegenen Wohnung. Hier griff er durch ein auf Kipp gestelltes Fenster und öffnete es.


Dabei stieß er einen auf der Fensterbank befindlichen Blumentopf herunter. Durch diese Geräusche wurden die Wohnungsinhaber aufmerksam und liefen in das betroffene Zimmer. Hier stellten sie das geöffnete Fenster und den zerborstenen Blumentopf fest. Einen Täter konnten sie nicht mehr sehen. In diesem Zusammenhang erinnert die Polizei noch einmal daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster! Schließen sie, insbesondere in nicht genutzten Räumen auch nachts die Fenster. Die Ermittler hoffen dennoch, dass Anwohner oder Passanten, die mit ihrem Hund Gassi gegangen sind, möglicherweise verdächtige Personen beobachtet haben und bitten um Hinweise an die Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite