Wolfenbüttel

Tafel erhält Spende aus Groß Denkte


Erdmuth Queißer übergibt die Spende an Horst Rimke während eines Essens mit allen Helfern im Solferino. Foto: DRK
Erdmuth Queißer übergibt die Spende an Horst Rimke während eines Essens mit allen Helfern im Solferino. Foto: DRK

Artikel teilen per:

18.03.2016




Wolfenbüttel. Der Ortsverein Groß Denkte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat der Wolfenbütteler Tafel eine willkommene Spende überreicht: neben Lebensmitteln und Hygieneartikeln spendete der Ortsverein noch 500 Euro.

"Wir haben in Denkte im Vorfeld eine Wagenladung Lebensmittel und Hygieneartikel zusammengetragen", berichtet die erste Vorsitzende Erdmuth Queißer. Rund 25 Helferinnen und Helfer beteiligen sich regelmäßig an solchen Aktionen des Ortsvereins. Die Geldspende von 500 Euro entstammt einem Überschuss in der Ortsvereinskasse. "Dieser Überschuss wird innerhalb des Roten Kreuzes weitergeleitet. Wir wissen, dass die Tafel jederzeit Unterstützung gebrauchen kann", erklärt die Vorsitzende. "Ich bedanke mich ganz herzlich im Namen der Tafel und aller Abholerinnen und Abholer", betonte Horst Rimke, Koordinator der sozialen Einrichtung, die zum DRK-Kreisverband Wolfenbüttel gehört. Die Spenden seien eine "optimale Mischung", da die Tafel aufgrund ihrer Bestimmungen finanzielle Unterstützung nicht direkt in Lebensmittel investieren darf. "Deshalb haben wir uns bewusst entschieden, die Spenden zu splitten, um die Tafel voll zu unterstützen", so Queißer. Rimke ergänzte: "Das Geld wird für den laufenden Betrieb der Tafel benötigt, also beispielsweise für logistische Neuanschaffungen oder Reparaturen."

Nach der Übergabe des Geldbetrages, die im DRK-Integrationsunternehmen Solferino in Wolfenbüttel stattfand, ließen die Helferinnen und Helfer des Ortsvereins Denkte den Vormittag bei einem gemütlichen Dankeschön-Essen ausklingen.


zur Startseite