whatshotTopStory

Tödliche Motorradtour: Junger Mann stirbt bei Frontalcrash ***aktualisiert***

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

24.09.2014


Watenbüttel. Am Mittwoch Nachmittag endete eine Motorradtour bei Braunschweig tödlich: Zwei junge Männer waren auf einer 600er Honda Enduro unterwegs, als vor ihnen ein Fahrzeug der Straßenreinigung auftauchte. Der Fahrer setzte zum Überholen an und übersah offenbar einen entgegenkommenden Citroën C1.

Es kam zum folgenreichen Frontalzusammenstoß: die Sportmaschine wurde in die Luft gehebelt und mitsamt beiden Bikern über einen zwei Meter hohen Stacheldrahtzaun geschleudert. Einer der jungen Männer landete erst rund 25 Meter hinter dem Zaun auf dem Boden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Ob es sich dabei um den Fahrer oder den Sozius handelt, ist zum noch unklar. Der andere Biker wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Citroën erlitt einen Schock. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Hergang aufgenommen. Die Feuerwehr Braunschweig musste, um zu den beiden Bikern zu gelangen, den Zaun durchschneiden.


zur Startseite