Gifhorn

Tödlicher Unfall - 23-jährige fährt frontal gegen LKW


Symbolbild Foto: Thorsten Raedlein
Symbolbild Foto: Thorsten Raedlein Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

15.03.2016


Gifhorn. Tödlich verletzt wurde eine 23-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 114 nordöstlich von Gifhorn.

Wie es in einer Polizeimeldung heißt, fuhr die aus Croya stammende Frau mit ihrem VW Golf 2 auf der K 114 in Richtung Triangel. In einer leichten Rechtskurve kurz vor der Dragenkreuzung geriet die 23-jährige mit ihrem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem 26-Tonnen-Laster, der von einem 30-jährigen aus Wittingen gesteuert wurde.

Durch die große Aufprallwucht erlitt die 23-jährige tödliche Verletzungen. Der Leichnam wurde im total zerstörten Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Ortfeuerwehr Gifhorn mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät geborgen werden. Der Lastwagenfahrer musste mit einem Schock ins Gifhorner Klinikum gebracht werden, konnte aber noch am Vormittag wieder nach Hause entlassen werden.

Der Laster wurde im Frontbereich erheblich beschädigt und musste von einer Spezialfirma geborgen werden. Daher musste die Kreisstraße 114 für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr auf der K 114 aus Richtung Wolfsburg wurde über den Dannenbütteler Weg durch Gifhorn abgeleitet, an der Dragenkreuzung wurden die Fahrzeuge in beide Richtungen über die Bundesstraße 188 abgeleitet.


zur Startseite