whatshotTopStory

Tödlicher Unfall auf der L 518

von Alec Pein


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

23.03.2016




Goslar. Am heutigen, frühen Mittwochmorgen ereignete sich im Kreuzungsbereich der L518 ein Verkehrsunfall mit tödlicher Folge. Laut Polizeiinspektion Goslar sei ein 60-jähriger Mann mit einer Beifahrerin auf der B6 von Bad Harzburg in Richtung Probsteiburg unterwegs gewesen. Beim Ausfahren auf die L518 hätte dieser einem 30-Jährigen Fahrer Vorfahrt gewähren müssen, tat dieses jedoch nicht, sodass der 30-Jährige mit seinem Fahrzeug mit der Fahrerseite des 60-Jährigen kollidierte.

In der schweren Folge wurde der Unfallverursacher durch den Aufprall des anderen Fahrzeuges in seinem Auto eingeklemmt und dabei tödlich verletzt. Seine Beifahrerin werde derzeit im Krankenhaus behandelt und schwebe in Lebensgefahr, so Polizeisprecherin Corinna Breuer gegenüber regionalHeute.de. Der 30-Jährige habe zwar einen Schock, aber keine schweren Verletzungen erlitten. Dennoch wurde dieser nach ambulanter Behandlung ebenfalls vom Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Das unfallverursachende Fahrzeug habe Lübecker Kennzeichen gehabt, das des 30-Jährigen dagegen sei in Wolfenbüttel gemeldet, so Breuer weiter.

Bei den Feuerwehren Goslar und Vienenburg ertönten die Meldeempfänger um 5:35 Uhr mit der Nachricht mindestens zwei verletzte Personen seien eingeklemmt. Durch den Rettungsdienst seien diese schnell befreit worden, sodass Rettungsgerät der Feuerwehr nicht benötigt wurde.


zur Startseite